Altenfachberatung in Nettetal, Brüggen und anderen Kommunen im Kreis

Rat und Tat in allen Fragen rund ums Alter

GWG Altenfachberatung1Mit dem Alter kommen Probleme, über die sich junge Menschen keine Gedanken machen. Plötzlich geht die Hausarbeit nicht mehr so einfach von der Hand: nicht das Fensterputzen, das Einkaufen oder das Kochen. Der Einstieg in die Badewanne fällt schwerer. Schon ein verstopftes Abflussrohr reicht, um die Nachtruhe zu rauben. Gar nicht zu reden von anderen unliebsamen Überraschungen. In solchen Situationen wünscht mancher alte Mensch sich einen Ratgeber.

Die Stadt Nettetal und die Gemeinde Brüggen, aber auch die anderen Kommunen im Kreis Viersen bieten einen solchen besonderen Service für ältere Menschen, die Hilfe und Rat in Fragen rund ums Alter brauchen. In Nettetal ist Christian Fortmann (Tel. 02153 / 898-5026) Ansprechpartner in der Altenfachberatung. Außer allgemeiner Beratung leistet er auch Pflegeberatung, Wohnberatung und Hilfe zur Selbsthilfe. Die Altenfachberatung arbeitet eng mit den Einrichtungen und Verbänden der Seniorenarbeit zusammen.

• Allgemeine Beratung 
Darunter versteht der Berater die kleinen Tipps zur Bewältigung des Alltags: Wer kann wie und womit helfen? Was kostet das? Oder die Vorsorge für den Fall, dass man von einem auf den anderen Tag Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Oder aber der Wunsch, gemeinsam mit anderen die Freizeit zu gestalten.

• Pflegeberatung 
Hier können sich Ratsuchende informieren über häusliche Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege, stationäre Pflege in einem Alten- und Pflegeheim, Haushaltshilfen, Mahlzeitendienste, rechtliche und finanzielle Fragen und technische Hilfen wie einen Hausnotruf.

• Wohnberatung 
Um so lange wie möglich in den gewohnten eigenen vier Wänden leben zu können, muss eine Wohnung alten- gegebenenfalls auch behindertengerecht sein. Der Berater gibt hierzu Tipps, auch wie die Wohnung sicherer wird, inwieweit der Vermieter einbezogen werden muss, oder wie und wo Anträge gestellt werden müssen.

• Hilfe zur Selbsthilfe 
Außerdem bietet Christian Fortmann Informationen über Selbsthilfeaktivitäten und ehrenamtliches Engagement von und für Senioren in Nettetal und Brüggen.


Unterstützt und gesucht wird in diesem Zusammenhang der Austausch mit dem landesweiten Netzwerk ZWAR, die Abkürzung für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. ZWAR wendet sich an alle jungen Alten ab 50 und will deren Ideen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Engagement einer breiten Gruppe nutzbar machen.

 

Ansprechpartner in Viersen

 

Kontakt

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für den Kreis Viersen AG
Haus der Wirtschaft
Willy-Brandt-Ring 17
41747 Viersen

Telefon: 02162 / 5780-0
e-Mail: info@gwg-kreis-viersen.de,

oder benutzen Sie unser

Allgemeines Kontaktformular.

Als Wohnungsinteressent nutzen Sie bitte unser

Mietinteressent Kontaktformular.

WohWi

 

 

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft
für den Kreis Viersen AG

Haus der Wirtschaft
Willy-Brandt-Ring 17
41747 Viersen

Telefon: 02162 / 5780-0
e-Mail: info@gwg-kreis-viersen.de

Anrufen
Nachricht
Anfahrt